Altstadtinsel Lübeck

Lübeck

Lübeck wurde im Jahre 1143 gegründet und stieg aufgrund ihrer geografischen Lage schnell zur Kaufmannsstadt und „Königin der Hanse“ auf. Hier wurden Rohstoffe des Nordens und Ostens und Waren des Westens und Südens ausgetauscht und gehandelt. Im ausgehenden Mittelalter war Lübeck eine der größten Städte im Heiligen Römischen Reich und gehörte zu den wichtigsten Handelszentren Nordeuropas. 

Der Niedergang der Hanse kam schleichend bis 1669 schließlich der letzte Hansetag in Lübeck stattfand. Der 2. Weltkrieg traf auch Lübeck. Teile der Altstadt wurden am Palmsonntag 1942 durch einen Bombenangriff zerstört. Heute erleben Gäste die Geschichte der Stadt an jeder Ecke, backsteinerne Baudenkmäler erzählen vom Reichtum der einst mächtigsten Hansestadt.

Offizielle Website

Zur Website

Zahlen & Fakten

Icon Gründung

Gründung

Im Jahr 1143

Icon Geografische Lage

Geografische Lage

10.72537 nördliche Breite und 53.88095 östliche Länge

Icon Einwohner

Einwohner

219645

UNESCO Welterbestätten

Ja, Altstadt Lübeck, seit 1987

Wofür ist die Stadt bekannt?

Lübeck ist bekannt für das Holstentor und Marzipan. 

Bildergalerie