Banner_Stadtansicht_Brakel_Foto_Stadt_Brakel

Brakel

Die Hansestadt Brakel, erstmals 836 schriftlich erwähnt, liegt mitten im Herzen des Kulturlandes Kreis Höxter. Ob der historische Stadtkern, der Marktplatz mit dem Rathaus aus dem 13. Jahrhundert oder die malerischen Gassen, das Stadtbild ist geprägt durch die historischen Bauten.

Brakel ist Schulstandort und auch attraktiver Wirtschaftsstandort mit mittelständischen Handwerks- sowie namhaften Industriebetrieben.  Die durch Wälder, Wiesen und Bäche geprägte Landschaft lädt Naturliebhaber zu wunderschönen Wander- und Radtouren ein.

Brakel ist lebens- und liebenswert - entspannen Sie sich im Kurpark, applaudieren Sie auf der Freilichtbühne oder besuchen Sie das Kletterzentrum. Unsere schöne alte Hansestadt und die umliegenden Ortschaften haben zu jeder Jahreszeit für Jeden etwas zu bieten.

Offizielle Website

Zur Website

Zahlen & Fakten

Icon Gründung

Gründung

Im Jahr 836

Icon Geografische Lage

Geografische Lage

9.184176 nördliche Breite und 51.71688 östliche Länge

Icon Einwohner

Einwohner

16250

Wofür ist die Stadt bekannt?

Das Brakeler „Anneken“: Das Mädchen von Brakel, Anneken, ist die Symbolfigur der Hansestadt. Das Märchen wurde von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm veröffentlicht, Schauplatz ist die Brakeler Annenkapelle. Etwa achtzig Märchen der Sammlung werden ihnen durch die Brakeler Adelsfamilie von Haxthausen zugetragen, nur in zwei Fällen kommt es allerdings vor, dass Märchen in der Sammlung der Brüder Grimm einen Stadtnamen im Titel führen, Brakel ist einer davon. Zum kirchlichen Fest »Annentag« wird die wertvolle Figurengruppe Mutter Anna mit Kind auf dem Altar der Kapelle präsentiert. Am Brunnen auf dem Marktplatz ist das Märchen in einer der beiden Figurengruppen dargestellt.

Veranstaltungen

Bildergalerie