Bad Iburg Luftbild

Bad Iburg

Bad Iburg - Hansestadt auf der Sonnenseite des Teutoburger Waldes. Eingebettet in wunderschöne Natur liegt die beschauliche und geschichtsträchtige Kleinstadt des Osnabrücker Landes. Das Schloss Iburg, eine Doppelanlage von Residenz und Kloster und wichtigste Landesburg der Osnabrücker Bischöfe vom 11. bis ins 17. Jahrhundert, thront auf dem Schlossberg über dem Kneippkurort und ist das Wahrzeichen der Stadt. Durch ihre günstige Lage an wichtigen Haupthandelswegen in Richtung Rhein-Main-Gebiet und in Ost- West- Richtung von Paderborn nach Rheine wurde Bad Iburg für Kaufleute bedeutungsvoll und erhielt im 13. Jahrhundert Stadtrechte. Heute ist die Stadt beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel mit blumigen Parkanlagen. Im Jahr 2018 war sie Ausrichterin der 6. Niedersächsischen Landesgartenschau.

Offizielle Website

Zur Website

Zahlen & Fakten

Icon Gründung

Gründung

Im Jahr 753

Icon Geografische Lage

Geografische Lage

8.045462 nördliche Breite und 52.15760 östliche Länge

Icon Einwohner

Einwohner

12000

Wofür ist die Stadt bekannt?

  • Schloss Iburg
  • Baumwipfelpfad
  • Bad Iburger Schlosstropfen (Brombeerlikör)

Veranstaltungen

  • Iburger Advent  - historischer Weihnachtsmarkt am Schloss
  • Bennomarkt

Bildergalerie