Rathaus der Hauptstadt

Danzig

Danzig liegt an der Ostseeküste. Hier sind viele prächtige gotische Gebäude, historische Kirchen, interessante Museen und bezaubernde Straßen voller Bernstein zu finden. Mit all seinen Sehenswürdigkeiten beeindruckt und fasziniert Danzig immer wieder aufs Neue. Das Symbol der Stadt ist der Gott des Meeres – Neptun.

Die zahlreichen Attraktionen machen Danzig so beliebt. Es gibt hier moderne Orte, die einen Besuch wert sind, wie das Museum des Zweiten Weltkriegs, das Europäische Solidaritätszentrum oder das Shakespeare-Theater.

Die Rechtstadt ist berühmt für ihre zahlreichen Geschäfte, Cafés, Restaurants, schönen Mietshäuser und bezaubernden Straßen. Genau hier befinden sich all die wunderbaren und symbolischen Sehenswürdigkeiten der Stadt: der Neptunbrunnen, die Marienkirche, der Artushof, das Uphagenhaus, das Rathaus und die wunderbaren Stadttore wie z. B. das Krantor. Es ist auch empfehlenswert, das erstaunliche neue Bernsteinmuseum in der Großen Mühle zu besuchen.

Ein Besuch in Oliwa, wo sich die Kathedrale in einem schönen Park befindet, ist auch empfehlenswert. In der Kathedrale kann man eine riesige Pfeifenorgel bewundern, deren Klang schon seit 230 Jahren bezaubert!

Wir empfehlen, während des Aufenthalts einen der zahlreichen breiten Sandstrände zu besuchen, an der Seebrücke von Brzeźno spazieren zu gehen oder eine Kreuzfahrt mit einem der Schiffe der Weißen Flotte zu unternehmen.

Highlights

Bernsteinmuseum Danzig

Das wunderbare Museum ist an einem neuen perfekten Standort zu finden – in der Großen Mühle. Es bietet eine beeindruckende Ausstellung von Bernstein in unzähligen Formen, Größen und Farben sowie eine unglaubliche Sammlung von Gegenständen aus dem sog. Gold der Ostsee. Hier kann man insgesamt 1.000 Gegenstände bewundern. Einige sind sehr einzigartig, z. B. eine 300 Jahre alte Kette aus Bernstein.

Mehr erfahren
St. Marien-Basilika

Marienkirche Danzig

Die größte Backsteinkirche der Welt. Mit ihrer massiven Form ist sie schwer in der Rechtstadt zu übersehen. Der Bau dauerte fast 160 Jahre und erforderte über eine Million Backsteine. Das Gotteshaus kann sich eines beeindruckenden Turms rühmen, dessen Aussichtsplattform sich 82 Meter über den Straßen der Rechtstadt befindet. Darauf sollte man in Danzig nicht verzichten!

Mehr erfahren
Der Kran

Krantor Danzig

Eine dicke Hanfschnur, ein Blocksystem und 4 Holzräder, die von darin laufenden Arbeitern angetrieben werden. Der Mechanismus des mittelalterlichen Krans, der bis zu 4 Tonnen auf eine Höhe von 11 Metern heben konnte, wurde auch zum Setzen von Segeln verwendet. Der Kran ist eines der Wahrzeichen von Danzig und zugleich auch der älteste existierende mittelalterliche Kran in ganz Europa. Er wurde in Jahren 1442-1444 errichtet.

Mehr erfahren
Langer Markt

Königsweg Danzig

Der Königsweg liegt im Herzen der Rechtstadt. Er besteht aus der Langgasse (Długa) und dem Langen Markt (Długi Targ). Entlang dieser 530 Meter langen Strecke befinden sich die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Danzig wie der Artushof, das Uphagenhaus, das Rechtstädtische Rathaus, wunderschöne Mietshäuser und zwei Tore – das Goldene Tor und das Grüne Tor. In der Mitte befindet sich das Symbol von Danzig – der Neptunbrunnen.

Bildergalerie

Externe digitale Angebote