Schloss

Braunschweig

Braunschweig überrascht – aufgeschlossen und angenehm unaufgeregt präsentiert sich die Löwenstadt Braunschweig und überzeugt mit reicher Historie, lebendiger Kulturszene und attraktiver Innenstadt. Innerhalb des Rings, den der Fluss Oker um den Kern der Stadt bildet, entdecken Sie auf kurzen Wegen spannende Freizeitangebote, vielseitige Einkaufsmöglichen und abwechslungsreiche Restaurants neben der Möglichkeit, zentral und dennoch im Grünen die Seele baumeln zu lassen.

Erleben Sie Braunschweigs Vergangenheit als Welfenresidenz und Hansestadt. Auf dem Burgplatz ist das Mittelalter noch heute gegenwärtig, während auf dem Altstadtmarkt Spuren der Hansezeit zu entdecken sind. Herzstück des reichen Kunst- und Kulturangebotes sind das Herzog Anton Ulrich-Museum mit barocken Meistern wie Rubens und Vermeer sowie das Staatstheater, das als Fünfspartenhaus Kultur auf hohem Niveau zeigt. Mit charmanten Boutiquen, inhabergeführten Fachgeschäften und internationalen Filialisten lädt die Innenstadt zum Bummeln, Verweilen und Stöbern ein, während Sie Ruhe und Entspannung in den innerstädtischen Parkanlagen entlang der Oker finden. Lassen Sie sich von Braunschweigs Vielfalt überzeugen. 

Highlights

Altstadtmarkt

Besuch des Altstadtmarktes

Auf dem im 12. Jahrhundert angelegten Zentrum der „Altstadt“ ist der Einfluss der Hanse noch heute spürbar. So ziert die „Braunschweiger Elle“ das Altstadtrathaus, ein Längenmaß von 57,07 Zentimetern, das als Kontrollmaß für den Handel diente. Das Gewandhaus, das ehemalige Lager-, Verkaufs- und Gildehaus der Gewandschneider, beherbergt heute zwei Restaurants.

Mehr erfahren
Bürgerpark Oker

Rundfahrt auf dem Fluss Oker

Wie ein Ring umschließt der Fluss Oker mit seinen grünen Uferanlagen die Innenstadt. Bis 1764 war die Oker ein bedeutender Handelsweg für den Güterverkehr.  Bei einer gemütlichen Floßfahrt oder sportlich mit dem Kanu können Gäste und Einheimische noch heute die Stadt von der Oker aus entdecken.

Mehr erfahren
Kohlmarkt

Besuch des Kohlmarktes

Der Kohl(en)markt mit dem Haus zur Rose war früher vor allem Lagerplatz für Mummefässer und Holzkohle. Heute ist er ein zentraler Treffpunkt in der Innenstadt und Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen. Sein Charakter liegt in der Vielfalt der historischen Fassaden aus verschiedenen Epochen.

Mehr erfahren
Innenstadt

Besuch des Magniviertels

Im Magniviertel, eines der ältesten Stadtviertel Braunschweigs, gibt es noch heute Architektur aus der Hansezeit zu entdecken. Entlang schmaler Gassen und reißvoller Fachwerkhäuser laden kleine Cafés und inhabergeführte Geschäfte ein. Das Fachwerkhaus Ackerhof 2 zeigt die älteste Fachwerk-Inschrift Deutschlands: Anno M CCCC XXX II (1432).

Mehr erfahren
Alte Waage

Die Alte Waage

Die Alte Waage wurde 1534 als Waag- und Speicherhaus der Braunschweiger Neustadt an der Stelle eines 1401 erstmals erwähnten „Waaghus“ neu erbaut, jedoch im Jahr 1944 total zerstört. Seit 1994 prägt die fünfgeschossige, freistehende Rekonstruktion des Fachwerkbaus den Wollmarkt als größtes, imposantestes Fachwerkhaus Braunschweigs.

Mehr erfahren

Bildergalerie

Externe digitale Angebote