Luftaufnahme Greifswald

Greifswald

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald liegt zentral im Ostseeraum und durch eine Entfernung von nur 150km von der deutsch-polnischen Grenze in der Metropolregion Stettin. Das maritime Erbe der alten Hansestadt ist im einzigartigen Museumshafen, dem größten Deutschlands, lebendig. Die 3 Backsteinkirchen St. Nikolai, St. Marien und St. Jacobi, prägen die Stadtsilhouette und den schönen Greifswalder Marktplatz. Die Klosterruine Eldena, ein weiteres bedeutendes Objekt der „Europäischen Route der Backsteingotik“, dass der berühmte Maler der Romantik, Caspar David Friedrich, zum zentralen Bildmotiv seines Schaffens wählte, machte die Stadt weltbekannt. 2024 feiert Greifswald ganzjährig den 250jährigen Geburtstag von Friedrich mit zahlreichen Veranstaltungen, Workshops und Symposien.

Offizielle Website

Zur Website

Zahlen & Fakten

Icon Gründung

Gründung

Im Jahr 1199

Icon Geografische Lage

Geografische Lage

13.38152 nördliche Breite und 54.09579 östliche Länge

Icon Einwohner

Einwohner

61448

Wofür ist die Stadt bekannt?

Universitäts- und Wissenschaftsstadt
Die Universität mit 10.000 Studierenden ist die Lebensader der Stadt. Zusammen mit zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen wird ein innovatives Klima erschaffen, dass auch nach außen mit vielen internationalen Kontakten strahlt.
 

Stadt der Kultur
Kein Tag vergeht in Greifswald, dass nicht eine Lesung, ein Konzert, eine Ausstellung oder ein anderes besonderes Highlight stattfindet. Einen großen Anteil tragen dazu auch die Universität mit ihren 10.000 Studierenden bei, die verschiedene Musikfestivals organisieren. Ganz besonders sind dabei die internationalen wie der Nordische Klang und der Polenmarkt.
 

Geburtsort von Caspar David Friedrich / Klosterruine Eldena
 

Fahrradstadt
Greifswald ist die fahrradfreundlichste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern – dies ergab eine aktuelle bundesweite Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Kurze und gut ausgebaute Wege laden dazu ein, den täglichen Weg mit dem Fahrrad zurück zu legen.

 

Veranstaltungen

  • Nordischer Klang
    ist ein Kulturfestival für Musik und Kunst nordeuropäischer Länder, das alljährlich im Mai stattfindet.
     
  • Fischerfest Gaffelrigg
    An jedem dritten Wochenende im Juli wird Wieck zur Kulisse eines der größten maritimen Volksfeste der Region. Höhepunkte sind die Gaffelrigg, die Weltmeisterschaft im Ryckhangeln oder das traditionelle Finale "Ryck in Flammen".
     
  • Ein Tag mit Caspar David Friedrich
    Alljährlich am letzten Augustwochenende feiert Greifswald seinen berühmten Sohn Caspar David Friedrich (1774-1840) und lädt zu einer Zeitreise in die historische Romantik ein. Ab 10:00 Uhr öffnen die Kultureinrichtungen der Stadt kostenfrei ihre Türen und geben Einblicke in das Leben und Wirken des romantischen Malers.

 

Bildergalerie