Erkunden Sie die Hansestadt Wesel
Berliner Tor

Vesalia hospitalis Gastliches Wesel. Diesen Ehrennamen erhielt Wesel 1578 von flämischen Religionsflüchtlingen, die sich in unserer Stadt herzlich aufgenommen fühlten. Gastlich und aufgeschlossen präsentiert sich Wesel auch in heutiger Zeit. Stolz sind wir auf unsere traditionsreiche Geschichte als Hansestadt und unsere kulturelle Vielfalt. Wesel als Kreisstadt an Rhein und Lippe bietet ein breites Spektrum an Natur, Kultur, aktiver Freizeitgestaltung, Erholung und Sehenswürdigkeiten.

Weiterlesen Weniger anzeigen

Kunst und Kultur

Im Kulturbereich hat Wesel Vieles zu bieten. Historische Gebäude zeigen die Geschichte Wesels. Der Willibrordi-Dom, eine fünfschiffige gotische Basilika, wurde 14241540 erbaut. Die Zitadellenanlage (16871809) ist die größte erhaltene Befestigungsanlage des Rheinlandes. Das Schill-Museum, das Stadtarchiv, die Papierrestaurierungswerkstatt, die Musik- und Kunstschule und vor allem das Preußen-Museum Nordrhein Westfalen sind hier untergebracht.

Das Preußen-Museum NRW thematisiert die brandenburgisch-preußische Geschichte im Rheinland. Die Festungsgeschichte wird in einer Abteilung des Städtischen Museums dargestellt. Das Berliner Tor (17181722) zeigt den Rest der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadtbefestigung.

Die im Krieg zerstörte spätgotisch-flämische Rathausfassade am Großen Markt aus dem Jahr 1455 mit ihrem barocken Turm aus dem Jahr 1698 wurde im September 2011 durch herausragendes bürgerschaftliches Engagement wieder errichtet. Die Schmuckfront wurde damals vor zwei Bürgerhäuser gesetzt und stand als Sinnbild für die reiche Hansestadt Wesel.


Geschichte

Wesel erhielt 1241 durch den Junggrafen Dietrich von Kleve die Stadtrechte. Die aufstrebende Stadt trat 1407 der Hanse bei und erlangte bald eine derart einflussreiche Stellung, dass sie auf dem Lübecker Hansetag 1447 als eine der fünf Vororte des Kölnischen Hanseviertels anerkannt wurde. 1458 fand die erste Tagfahrt der westlichen Hansestädte in Wesel statt, der im 15. Jahrhundert noch viele folgten. Für die von den Niederlanden, aus Westfalen und weiter her eingeführten Waren wurde Wesel zum wichtigsten Stapel- und Umschlagplatz nach Köln. Handelsbeziehungen lassen sich zu den großen niederländischen Hansestädten, zum Londoner Stahlhof, aber auch nach Stralsund, Danzig, Reval, Riga und Bergen nachweisen.


Freizeit

Mit mehr als 75 Kilometern Rad- und Wanderwegen auf dem Gebiet der Stadt Wesel, abseits vom Autoverkehr gelegen, werden alle reichhaltigen Facetten der niederrheinischen Landschaft erschlossen. An das überregionale radtouristische Wegenetz ist Wesel durch den Rheinradweg, die Niederrheinroute und die Römer-Lippe-Route angebunden. Regionale und lokale Themenradrouten machen das Radfahren in und um Wesel zu einem Erlebnis.

Mit der Rheinfähre Keer tröch II können sich Radler und Fußgänger gemütlich zwischen Xanten und Wesel-Bislich über den Rhein schippern lassen. Eine Überquerung der Lippe gelingt während der Radsaison am besten mit dem Quertreiber. Die Gierseil-Fähre bringt Radler und Wanderer mit Muskelkraft von einem Ufer zum anderen.

Ein Highlight auf dem Rhein ist das Fahrgastschiff River Lady, das von der Weseler Rheinpromenade vor Anker liegt. Mit dem Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland ist Wesel an einen der bedeutendsten Naturparks in Nordrhein-Westfalen angeschlossen.

Bei einer Gesamtfläche von ca. 810 Hektar und einer Wasserfläche von ca. 160 Hektar bietet der Rheinaue-Park mit dem Auesee Badefreunden und Wassersportlern gleichermaßen eine Vielzahl von Freizeitvergnügen. Surf-, Ruder-, Segel-, Tauch- und Angelvereine finden hier eine Heimat für ihren Sport. In den Wintermonaten ist die Aue ein Rast- und Äsungsplatz für Wasservögel. Regelmäßig kommen zwischen 150.000 und 180.000 arktische Wildgänse an den Niederrhein.


Veranstaltungen

Das Historische Hansefest am letzten Wochenende im Oktober zieht jährlich zahlreiche Gäste aus nah und fern in die Hansestadt Wesel am Rhein. Auf dem Hansemarkt präsentieren sich internationale und nationale Hansestädte mit ihrem touristischen Angebot und regionalen Spezialitäten. Mittelalterliches Spectaculum und ein Handwerkermarkt runden das historische Bild dieses Wochenendes gekonnt ab.

Eines der schönsten und größten Stadtfeste am Niederrhein ist das PPP-Stadtfest. Pauken, Plunder, Promenade ist das Motto für ein attraktives Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt am ersten Augustwochenende. Besonderes Highlight ist hierbei das spektakuläre Höhenfeuerwerk am Rhein.

Weitere Veranstaltungen in der Hansestadt Wesel sind mit Ausstrahlung in die Region: Die Verleihung des Eselordens (Karnevalssonntag), das Gourmetfest Wesel erleben, der Adventmarkt am Dom. An vier Sonntagen im Jahr bietet die Weseler Kaufmannschaft einen verkaufsoffenen Sonntag.


Bilder der Hansestadt Wesel

Eindrücke aus Wesel

Wesel

Stadtinformation
des Weseler Verkehrsvereins e.V.
Großer Markt 11
46483 Wesel