Strzelce Opolskie
Opolskie Rathaus Nacht Lange Blende

Die Stadt Strzelce Opolskie begegnet ihren Einwohnern und Besuchern mit Offenheit und Gastfreundschaft. Den Großteil der heute 21 Tausend Einwohner der Stadt, in der Gemeinde leben insgesamt über 34 Tausend Menschen, machen junge Leute aus. Aus diesem Grund wird bei der Gestaltung der heutigen und künftigen Entwicklung unserer Stadt vor allem auf die junge Generation gesetzt.

Die jungen Menschen sollen hier ihre Heimat finden und ihre berufliche sowie soziale Zukunft sicher gestalten können. Die Stadt Strzelce Opolskie bietet durch ihre günstige Lage sowie ausgewogene kommunale Wirtschaftspolitik gute Standortbedingungen für Investitionen. Erfolgreiche Geschäftsabschlüsse lassen sich hier aber auch mit Freizeitgestaltung verknüpfen. So bietet die Stadt und ihre Umgebung viel Interessantes und Ansehenswertes. Der 61 ha. große Stadtpark, ein Naturschutzgebiet und die nahen Waldgebiete versprechen Pferdeliebhabern, Naturfreunden sowie Anglern und Jägern viele erlebnisreiche Stunden.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Strzelce Opolskie Die Kommunalpolitik bemüht sich seit 1989 stetig um eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der Stadt. Wir garantieren eine schnelle, professionelle und gründliche Investitionsträgerabfertigung. Durch die dynamische Investitionspolitik der Gemeinde wird die kommunale Infrastruktur kontinuierlich verbessert. So verfügt Strzelce Opolskie über eine moderne Kläranlage und Mülldeponie. Die geringe Belastung durch Steuern und Kommunalabgaben trägt unter anderem dazu bei, dass die Lebenshaltungskosten der Einwohner aber auch die Produktionskosten der Betriebe niedriger als in den Nachbarkreisen ausfallen. Diese Kommunalpolitik und viele weitere Investitionsanreize machen die nachhaltig günstigen Standortbedingungen der Gemeinde aus. So sind inzwischen in Strzelce Opolskie solche ausländische Firmen wie die Heidelberg- und Lhoist-Gruppe, die Intersilesia Mc Bride, Kleinemann und Flamy Block vertreten. In der Gemeinde existieren über 2000 Betriebe, von denen viele für neue Geschäftskontakte offen sind. Fast alle ausgewiesenen Grundstücke konnten bis heute an Investoren vermittelt werden. Die Stadt verfügt zur Zeit über weitere 50 Grundstücke und Gebäude, die für Gewerbezwecke bestimmt sind. Die Stadtverwaltung bietet Unternehmern jede notwendige Hilfe bei der Durchführung ihrer Investitionsvorhaben an und stellt Ihnen Informationen über mögliche Fördermittel für Investitionen zur Verfügung. Informationen über die aktuellen Investitionsofferten sind auch auf der Internetseite www.strzelceopolskie.pl zugänglich.

Geschichte

Strzelce Opolskie gestern und heute Die Stadt Strzelce Opolskie wird erstmals urkundlich Anfang des 13. Jahrhunderts erwähnt, doch die Stadtgründung liegt wahrscheinlich noch weiter zurück, in der Zeit zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert. Archäologische Funde belegen die ersten Siedlungen in diesem Gebiet bereits in der Zeit der Lausitzer Kultur. Gegründet wurde die Stadt wahrscheinlich 1281 durch den Oppelner Herzog Boleslaus I, der die bei einem Überfall durch den Boleslaus den Schamhaften zerstörte Burg wieder errichten ließ. Das Herzogtum Strehlitz entstand nach dem Tod von Boleslaus I im Jahre 1313. Die Chronisten berichten, dass die Stadt 1327 durch eine Stadtmauer mit Wassergraben und 2 Wehrtürmen geschützt war. Bis in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges entwickelte sich Strehlitz stetig und erlebte ihre Blüte im 16. Jahrhundert, wozu sicherlich ihre günstige Lage an der Kreuzung wichtiger Handelswege beitrug. Zuerst führte durch die Stadt die Bernstein- und Salzhandelstraße und dann die s.g. Hansestraße von Hamburg nach Kiev. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Stadt ein wichtiger Standort für Kalksteinindustrie und Maschinenbau. Während der Kriegshandlungen wurde die Stadt 1945 zu großen Teilen zerstört. Nach Kriegsende baute man sie allerdings, wie bereits viele Male in ihrer wechselvollen Geschichte wieder auf.

Internationale Partnerschaften

1998 wurde die Stadt Strzelce Opolskie Mitglied der Neuen Hanse, einer Gemeinschaft, die die mittelalterlichen Hansetraditionen wieder aufleben lassen will. Die Mitgliedschaft in diesem Städtebund ergibt sich allerdings nicht nur aus der Geschichte der Stadt sondern bringt auch ihre heutigen Erfolge zum Ausdruck, die auf die Offenheit der Stadt sowohl auf den Westen als auch auf den Osten Europas zurückzuführen sind. Diese Offenheit manifestiert sich in der Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen mit den Partnerstädten Soest, Druskiennikai in Litauen und Tysmenica in der Ukraine. Die Stadt pflegt darüber hinaus freundschaftliche Kontakte mit den deutschen Städten Lippstadt, Blankenhein, Herzberg, Heringen, Schmölln, den Städten Visby, Helsirborg in Schweden, Kampen in Holland, Sárospatak in Ungarn und Bruntal in der Tschechischen Republik.


Bilder der Hansestadt Strzelce Opolskie

Strzelce Opolskie

Sekretariat Burmistrza
Urząd Miejski w Strzelcach Opolskich 
47-100 Strzelce Opolskie 
Pl. Myśliwca 1