Erkunden Sie die Hansestadt Pskow
Pskow

Wir laden Sie herzlich ein, die alte russische Stadt Pskow zu besuchen, ein der Zentren der geistlichen russischen Kultur Russlands. In Pskow befinden sich solche Denkmäler der russischen Baukunst wie der Kreml, die Dreifaltigkeitskathedrale, zahlreiche Klöster und Kirchen. Einzigartige Fresken der Christi-Verklärungskathedrale des Mirosh Klosters sind eine der schönsten Perlen der Weltkultur

Weiterlesen Weniger anzeigen

Zu den historischen Reliquien Pskows gehören Baumeisterwerke und hervorragende Werke der Ikonenmalerei, wertvoll nicht nur für Russland, sondern für die ganze Welt. Dadurch wurden die Pskower einzigartigen Baukunstschule und Ikonenmalereischule weltberühmt.

Zum ersten Mal wurde Pskow im Jahre 903 in den Chroniken erwähnt. Pskow diente als westliche Bastion Russlands und jahrhundertelang unterschied sich durch ihre Unabhängigkeit und Einmaligkeit. Seit Entstehung war Pskow ein wichtiges russisches und europäisches Handels- und Handwerkszentrum.

Seit dem Mittelalter führten die Pskower einen regen Handel mit ausländischen Kaufleuten. Im Pskower Kreml befanden sich die Märkte, da wurden viele Waren angeboten. Nicht zufällig waren die Reisenden begeistert und äußerten sich über Pskow wie zum Beispiel der Deutsche Pawel Oderborn (16 Jhr.), der sagte: „Die Stadt Pskow ist durch ihre Baupracht, große Einwohnerzahl, den Reichtums bemerkenswert, mit unzugänglichen Mauern umgeben, mit Türmen befestigt und die Stadtsicht ist auch sehr schön. Nach Pskow kamen die Kaufleute aus Persien, Tatarien, Sarmatien, Livland, Deutschland, Britanien und vielen anderen Ländern, weil es durch seinen Markt sehr berühmt war“.

Pskow ist eine Stadt der Schöpfer, ein eigentümliches weltbekanntes Museum im Freien.

Die Pskower freuen sich immer über Touristen und Gäste, entwickeln internationale Zusammenarbeit. Pskow pflegt Kontakte zu 19 Partnerstädten, die immer nur vertieft werden. Auch für weitere Partnerschaften sind die Pskower bereit. Pskow ist die erste russische Stadt, die im Jahre 1988 an den Internationalen Hansetagen der Neuzeit in Köln teilgenommen hat.

Pskow nennt man die sozialste Stadt Russlands.In Pskow besteht das einzige in Russland, gut bewährte Netz von Bildungs-, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen für behinderte Menschen, damit sie besser und am schnellsten in die Gesellschaft integriert werden.

Kommen Sie nach Pskow, um bemerkenswerte Denkmäler der Geschichte und Kultur bewundern zu können. Sie lernen die Vergangenheit und Zukunft Russlands kennen, genießen die Pskower Gastfreundschaft.Derjenige, der unsere Stadt einmal besucht hat, hat es in sein Herz für immer geschlossen.


Bilder der Hansestadt Pskow

Eindrücke aus Pskow

Pskow

Stadt Pskow
Amt für Städtepartnerschaften
Frau Olga Druganova
Nekrasow Straße 14
180000 Pskow
Russland