Erkunden Sie die Hansestadt Pärnu
Tallinna Varav Indrek Aija

In den schriftlichen Quellen erschien der an der Mündung des Pärnu Flusses entstandene Hafen 1242 unter dem lateinischen Namen Perona. Des Bishof Henricus gründete auf dem rechten Flußufer eine Domkirche, die 1251 eingeweiht wurde. Der Livländische Orden baute auf dem linken Flußufer seine Burg. Am Fuße dieser Burg entstand die Stadt Pernau (Pernow). Sie war mit einer Schutzmauer umgeben und hatte ein regelmäßiges Straßennetz.

Weiterlesen Weniger anzeigen

1318 erwarb die Stadt das Stadtrecht, das dem von Riga ähnlich war. Da die Stadt an den günstigen Handelswegen lag, wurde sie schnell reich und spielte eine wichtige Rolle im Hanse-Handel in Alt-Livland. In den Kriegen und Bränden des 16. und 17, Jahrhunderts ist das mittelalterliche Pärnu zu schwerem Schaden gekommen. Unter der schwedischen Herrschaft im 17. Jahrhundert wuchs die Stadt. In 17.und 18. Jahrhunderts, die Kirchen und das Tallinner Tor am interessantesten. Von den mittelalterlichen Gebäuden ist nur noch der Wachtturm – der Rote Turm – in der Stadtmauer vorhanden.

Die Stadtverwaltung von Pärnu hat seit Anfang des 19. Jahrhunderts viel für die Begrünung der Stadt und die Gestaltung zum Kurort getan. Man hat Erholungsstätten und Sanatorien, moderne Hotels, Pensionen, Rehabilitationszentren und das Srandgebäude errichtet. Alles entspricht internationalen Normen.

Pärnu ist bekannt geworden durch seinen Badestrand mit dem weißen Sand, die schützenden Alleen, Parks und romantischen Villen an der See. 2004 hatte die Stadt 43.000 Einwohner. Berühmt sind der Jachthafen von Pärnu das Modern Kunstzentrum und das Theater Endla. Sommerfreuden bereiten das Wasserfestival Watergate, Hallo Sommer, das Festival der Dokumentarfilme und anthropologischen Filme, das internationale Chorgesangfestival, das Glasperlenspiel Festival, das Oistrahh-Festival und der Sommer der Kunst.

Umfangreiche Geschichte von Pärnu

Eindrücke aus Pärnu

Pärnu

Pärnu
Linnavalitsus
Suur-Sepa 16
80098 Pärnu
anu.juurma-saks@lv.parnu.ee