Erkunden Sie die Hansestadt Welikij Nowgorod
Welikij Nowgorod - Die Heimat Russlands

Welikij Nowgorod ist die älteste Stadt Russlands, ein mittelalterliches Handels- und Handwerkszentrum, ein Hauptpartner des Hansebundes. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind: die Sophia Katedrale; Rurikovo Gorodischche, der Platz wo Rurik sich ansiedelte und gründete die mächtigen Dynastie russischer Könige und Zaren; die Fresken von Theophanes der Grieche. Die moderne Welikij Nowgorod bietet gute Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Restaurants.

Weiterlesen Weniger anzeigen

862 riefen die Nowgoroder den Waräger Fürst Rürik. Dieses Datum hält man für die Gründung des russischen Staates, darüber einnnert das Denkmal „Tausend Jahre Russlands“ im Nowgoroder Kreml.

Die älteste Stadt Russlands, Wiege der russischen Demokratie, mittelalterliches Handels – und Gewerbezentrum, ein der wichtigsten Partner der Hanse im 12.-15. Jh. – das ist Welikij Nowgorod.

Die Stadt mit der jahrhundertelangen Geschichte, die man heute die Heimat Russlands nennt, ist ein komfortables Tourismuszentrum, dass sowohl für die Einwohner, als auch für Touristen attraktiv und sicher ist.

Hansestadt Welikij Nowgorod

Im Laufe von vielen Jahrhunderten war Welikij Nowgorod ein der führenden Partner der Hanse. Am Jaroslawer Hof, wo im Mittelalter die Handelsreihen standen, befand sich ein der größten Hansekontore im Europa. Das Kontor bestand aus dem Gotischen und dem Deutschen Höfe. Dort wurde ein solches Infrastruktur eingerichtet, das für den langen Aufenthalt der Hansekaufleute nötig wurde.

1993 war Welikij Nowgorod die erste russische Stadt, die in die Hanse der Neuzeit aufgenommen wurde. 2009 fand in Welikij Nowgorod, im Jahr des 1150-jährigen Jubiläums der Stadt,  zum ersten Mal in Russland der 29. Internationale Hansetag statt, den etwa 500 000 Gäste und Teilnehmer, auch die offizielle Delegierten und Teilnehmer aus Hansestädten, besuchten. Seit 2010 ist Welikij Nowgorod Mitglied des Hansepräsidiums.

Welikij Nowgorod – die Hauptstadt des Bundes russischer Hansestädte


Zum Ziel die einzigartige historische Erfahrung der interregionalen und internationalen Zusammenarbeit und der modernen Hansebewegung zu nutzen, ergreifte Welikij Nowgorod die Initiative 2010 einen Bund der russischen Hansestädte zu gründen. 11 russische Hansestädte sind zur Zeit Mitglieder dieses Bundes: Welikij Ustjug, Wologda, Ivangorod, Kingisepp, Tikhvin, Torzhok, Totma, Belozersk, Tver, Pskov, Welikij Nowgorod.

Die Gründung einer offizielen Koalition zwischen russischen Hansestädten lässt die gemeinsame Projekte in verschiedenen Bereichen realisieren, in erster Linie – im Tourismus, und hilft die kulturelle, wissenschaftliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Beziehungen erweitern und entwickeln. Ausserdem hat der Bund russischer Hansestädte beschlossen, jedes Jahr den Russischen Hansetag in einer Stadt – Mitglied des Bundes auszurichten. Im Rahmen des Festes organisiert man die Massenveranstaltungen nach mittelalterlichen Traditionen, Handwerkerreihen, Konzerte und Ausstellungen.

Der ertse Russische Hansetag wurde mit Erfolg in Welikij Nowgorod im Juni 2011 durchgeführt. 2012 wird die Ausrichterin des Russischen hansetages die Stadt Belozersk, 2013 – Pskov, 2015 – Tver, 2017 – Ivangorod.

Hansebrunnen in Welikij Nowgorod

Als Symbol der Einigung der Länder und Zeiten, der alten und neuen Hanse, wurde 2009 der Hansespringbrunnen am Jaroslawer Hof in Welikij Nowgorod geöffnet. Der Springbrunnen ist in der Form eines Rundes oder Rundtisches gemacht, auf dem die Wappen der Länder – Mitglieder der Hanse der Neuzeit dargestellt sind.

Schon am 29. Hansetag entstand ein Ritual die Münzen in den Springbrunnen zur Erinnerung zu werfen und die Handfläche auf dem Wappen eigenes Landes zum Glück zu legen.

Mit der Orientierung auf die Praxis der europäischen Städten hat die Stadtverwaltung Welikij Nowgorod entschieden die Münzen aus dem Springbrunnen regelmäßig herauszunehmen und für die Entwicklung des Tourismus und der Stadt zu verwenden. Es gibt ein feierliches Ritual für die Münzenherausnahme. Dem Szenarium zugrunde liegen die Nowgoroder Sagen und Märchen. Die Haupthelden dieser Zeremonie sind der Bojar, der Kämmerer und Wächter, die ein Theaterspiel am Hansespringbrunnen darstellen.

Nikolaus-Kathedrale in Welikij Nowgorod – Symbol der modernen Hanseverbindungen

Die Nikolaus-Kathedrale wurde 1113-1136 gebaut und zu Ehren des in Russland besonders geachteten Heiligen Nikolaus Wundertäter geweiht.

1992 wurde die Nikolaus-Kathedrale in die Liste der Weltkulturerbe UNESCO eingetragen.

Fast der Gleichalterige von Welikij Nowgorod stand die Nikolaus-Kathedrale im Herzen der Stadt am Jaroslawer Hof im Laufe von neun Jahrhunderten. Am Ende des 20. Jh. brauchte die Kathedrale eine dringende und teure Restaurierung.

Wegen der wirtschaftlichen Situation in Russland in 1990-er Jahren war es nicht möglich die Finanzmittel zu diesem Zweck zu finden. Die Hanse hat Welikij Nowgorod ihre Hand hingehalten, wie es in der Hansegeschichte schon mehrmals passierte.

1993 wurde in der Sitzung der Hansekommission in Stade die Entscheidung getroffen, zum Zeichen der Solidarität die Spenden bei den Einwohnern der Hansestädte für die Renovierung der einzigartigen Nowgoroder Nikolaus-Katherale (12 Jh.) zu sammeln.

An der Rettung des Denkmals haben die Hanseaten aus 100 Hansestädten aus Deutschland, Lettland, Litauen, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Russland, Finnland, Schweden, Estland und Belgien teilgenommen.

Welikij Nowgorod behält mit der Dankbarkeit die Namen dieser Hansestädte, deren Einwohner ihr Geld für die Restaurierung des berühmten Architekturdenkmals mit Weltbedeutung gespendet haben. Bei der Haupteingang in die Kathedrale kann man die Namen dieser Städte lesen.

2013 feiert man 900 Jahre seit der Anlage des ersten Steines in den Bau der Nikolaus-Kathedrale.


Bilder der Hansestadt Welikij Nowgorod

Eindrücke aus Welikij Nowgorod

Welikij Nowgorod

Stadtverwaltung Welikij Nowgorod
Frau Elena Sycheva
Dessjatinnaja 20/10
173007 Welikij Nowgorod
Russland

Krestetskaya Stickerei

Die Fabrik „Krestetskaya Stickerei“ existiert seit dem Jahre 1860. Diese Kunsthandwerk produziert die Leinewaren mit besonderen Handstickereien, sie entstand in der Siedlung Krestsy des Nowgoroder Gebietes.