Erkunden Sie die Hansestadt Havelberg
Domfest

Havelberg, früher Bischofssitz und seit 01.06.2008 wieder amtlich Hansestadt, heute vor allem geprägt vom Dom als Baudenkmal, geistliches und kulturelles Zentrum, sowie vom wassertouristischen Angebotsspektrum mit  Yachthafen, Werft, Campinginsel, mehreren Jugendeinrichtungen, Fahrgastschiff, Erlebnisbad und Bootsverleih fast aller Art  bis hin zu Hausbootferien, liegt am Zusammenfluss von Havel und Elbe, auf halber Strecke zwischen Hamburg und Berlin.

Historisch als „Wiege der Prignitz“ brandenburgisch,gehört es nunmehr politisch zum nördlichen Altmarkbereich Sachsen-Anhalts, versteht sich aber nach wie vor als Brückenschlag zwischen beiden Bundesländern.

Die wie ein Herz in der Havel liegende, ringförmig bebaute Altstadtinsel, die erst 1876 durch sieben ehemalige Domberggemeinden ergänzt wurde, zeugt mit ihren Giebel- und Traufhäusern, z.T. Fachwerk des 17. und 18. Jahrhunderts, von früherem durch Handwerk, Handel, Schiffbau und Fischerei begründeten Reichtum.

948 wurde im Zuge der ostelbischen Christianisierung  das Bistum Havelberg gegründet und nach zwischenzeitlicher slawischer Rückeroberung seit dem 12. Jh. durch den Dom geprägt, der 1150 bis 1170 errichtet wurde.

Die als Nr. 14 auf der „Straße der Romanik“ zu findende dreischiffige Basilika mit geschlossenem Südflügel, in dem sich 100-jähriges Prignitz-Museum, katholische Kapelle und Paradiessaal befinden, wurde zwar nach einem Brand 1269 gotisch vorgeblendet, zeigt aber auch in ihrer reichhaltigen Innenausstattung klassische romanische Gestaltungselemente.

Mit Domfesten, zahlreichen Dom- und Domhofkonzerten, Open-air-Opernaufführungen oder Sonderausstellungen hat sich die Kathedale einen guten Ruf als Kulturzentrum geschaffen.

Interessante Veranstaltungen sind aber auch in anderen Kirchen oder im Rathaus zu erleben.

Nicht zuletzt ist Havelberg durch seine großen Feste wie den seit 1750 nachweisbaren Pferdemarkt

(300 000 Besucher am ersten Wochenende im September), Bootskorso mit Blasmusikfest (Ende August), Kinderfest oder Hafenfest bekannt geworden.

Über den Elberadweg oder den Altmarkrundkurs finden seit einigen Jahren mehr und mehr „Pedalritter“ den Weg in die „Insel- und Domstadt im Grünen“.

Die neue Bischofsroute wird diesen Trend sicherlich weiter positiv beeinflussen.

Die Touristinformation gegenüber der Campinginsel, direkt am Bus-Schiffs-Terminal und an der B 107 gelegen, gibt nähere Auskünfte.


Adresse - T-Info :

Touristinformation Hansestadt Havelberg 
Uferstraße 1
39539 Hansestadt Havelberg


Bilder der Hansestadt Havelberg

Havelberg

Hansestadt Havelberg
Markt 1
39539 Hansestadt Havelberg