Erkunden Sie die Hansestadt Hannover
Blick Uber Hannover C Hmtg Lars Gerhardts

Die Lebensqualität in Hannover erhält immer wieder Spitzennoten. Wer hier zu Hause ist, schwärmt von der perfekten Mischung aus Stadt und Natur, vom idealen Umfeld für Beruf, Familie und Freizeit, von der hervorragenden Verkehrsinfrastruktur. Hannover bietet spannende Vielfalt auf kurzen Wegen, ist Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturmetropole, lockt mit einzigartigen Volksfesten und mitreißenden Sportevents. Das wissen auch immer mehr Geschäftsreisende und Touristen zu schätzen.

Weiterlesen Weniger anzeigen

Die niedersächsische Landeshauptstadt, Heimatstadt des Universalgenies Gottfried Wilhelm Leibniz, präsentiert sich als weltoffener Raum für Innovation, geprägt von einem intensiven Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Das ermöglicht Wachstumspotenzial und eine dynamische Gründerszene. Davon profitieren nicht nur die klassischen Industrie- und Dienstleistungsbranchen, auch die Kultur- und Kreativwirtschaft floriert. In dieser Hinsicht ist Hannover ein Exzellenzzentrum – weltweit anerkannt durch die Ernennung zur UNESCO City of Music. 

Die urbane Vitalität Hannovers kommt in hochkarätigen Kulturangeboten aus Schauspiel und Oper zum Ausdruck, bietet eine großartige Museumslandschaft, spannendes Nightlife und ist ein Shopping-Paradies. Publikumsmagneten wie die berühmten Herrenhäuser Gärten und der einzigartige Erlebnis-Zoo Hannover, legendäre Großveranstaltungen wie das Maschseefest oder das größte Schützenfest der Welt sowie mitreißende Sportevents faszinieren Einheimische und Touristen. Dabei schätzen Besucher die perfekte Anbindung über Autobahnen, das ICE-Netz der Deutschen Bahn und den Hannover Airport. Alle Attraktionen sind innerhalb kürzester Zeit erreichbar.

Hannover und die Hanse
Spätestens seit dem 14. Jahrhundert war Hannover nachweislich in der Hanse aktiv. Hannover gehörte zum sogenannten sächsischen Viertel der Hanse, das von Braunschweig und Magdeburg als den damals bedeutendsten Städten der Region angeführt wurde. In etlichen auswärtigen Archiven, zum Beispiel in Lübeck, sind dazu Urkunden und andere Quellen überliefert. Im Stadtarchiv Hannover sind Briefe und Akten vorhanden, die von den Beziehungen Hannovers zur Hanse berichten. Zu den ältesten Urkunden im Stadtarchiv Hannover zählt eine Urkunde von 1264 aus Hamburg, die den hannoverschen Kaufleuten freies Geleit gewährte, damit sie auf Hamburger Gebiet Handel treiben konnten. In Protokollen der Hansetage aus dem 14. bis 16. Jahrhundert wird immer wieder auch Hannover erwähnt. 

Jüngere wirtschaftsgeschichtliche Untersuchungen ergaben, dass in den Kontoren der Hanse, etwa im norwegischen Bergen, auch Kaufleute aus Hannover zu finden waren. Hannoversche Kaufleute importierten aus dem Nord- und Ostseeraum Rohstoffe und Nahrungsmittel wie Pelze, Tran, Wachs, Heringe und Butter, aber auch hochwertige Wollware aus Flandern. Auch dem Export von Waren aus der Region kam eine bedeutende Rolle zu. So verkauften hannoversche Händler im 15. Jahrhundert über das hansische Kontor in England (dem Stalhof in London) große Mengen von Leinenstoffen.



Bilder der Hansestadt Hannover

Hannover Tourismus

info@hannover-tourismus.de

Hannover - Internationale Stadt

... mehr