Erkunden Sie die Hansestadt Einbeck
Einbeck

Wer Einbeck hört, denkt entweder an Bier oder an die vielen Fachwerkhäuser in der Stadt nahe Harz und Weser am Rande des Solling. Beides kennzeichnet die ehemalige Hansestadt, in der die Vergangenheit noch immer spürbar ist.

Da ist zum einen das malerische, bestens erhaltene mittelalterliche Zentrum mit den zum Teil ganze Straßenzüge einnehmenden 400 farbenprächtigen, restaurierten und reich verzierten Fachwerkbauten. Sie stammen alle aus der Zeit nach dem großen Brand von 1540 und zeugen von dem ehemaligen Reichtum Einbecks.

Die markantesten Bauwerke sind das Alte Rathaus von 1540, das Brodhaus von 1552, das einst das Gildehaus der Bäcker war, die Rats-Apotheke aus dem Jahr 1590 und die gotische Münsterkirche, die eine Fülle von Kostbarkeiten birgt.

Schon vor 600 Jahren feierte in Einbeck die Braukunst Triumphe. Die Einbecker Brauer erfanden im 13. Jahrhundert die Methode, das süffige, aber schnell verderbende Getränk durch Hopfung geschmacklich anzureichern und haltbarer zu machen. Das  „Ainpöckisch Bier” wurde so transportfähig und wurde sogar bis nach Bayern exportiert. Wenig später war „Bockbier” in aller Munde, der wirtschaftliche Aufstieg begann. Im Jahr 1600 gab es 700 brauberechtigte Häuser in Einbeck!

Doch Einbeck bietet noch mehr: im StadtMuseum ist nicht nur vieles Wissenswertes über Einbeck und das Einbecker Bier zu erfahren, hier befindet sich auch das RadHaus, das modernste Fahrradmuseum Deutschlands. Hier kann man nicht nur interaktiv in frühere Zeiten eintauchen, sondern auch die in Einbeck gepflegten Traditionen eintauchen, zum Beispiel in die bis heute bewahrte Blaudruckerei und die Herkunft des Sprichwortes ”blaues Wunder erleben”. Die vielen Facetten der Stadt lassen sich gut durch die Einzel- und Themenbezogenen Gruppenführungen erkennen. Auf Wunsch können die Einbecker Traditionsunternehmen auch besichtigt werden.

Für Gruppen bietet sich außerdem der Erwerb des ”Einbecker Bierdiploms”, die Teilnahme an einer ”Einbecker Bierprobe” oder eine Stadtführung zu einem der vielen Einbecker Themen an. Weiterhin gibt es eine Abendführung "Helles Bier und dunkle Schatten“ die den Einbeckbesucher im Fackelschein in Teile der Stadtbefestigung hineinführt oder in die Höhenluft bei einer Turmbesteigung der Marktkirche.

Ausflugsziele in der sanft hügeligen, zum Wandern, Nordic Walken und Radfahren günstigen Umgebung sind die Windmühle von Stroit, die Salinen Sülbeck und Salzderhelden und einige Burgen. Das Weserbergland ist ebenso schnell zu erreichen wie der Harz.


Bilder der Hansestadt Einbeck

Einbeck

TOURIST-INFORMATION EINBECK
Eickesches Haus,
Marktstraße 13
37574 Einbeck