HANSEartWORKS 2021 in Riga

Die Hansestadt Riga ist Gastgeberin des 41. Internationalen Hansetags vom 12.-22. August 2021. Bereits zum 15. Mal in Folge wird eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Rahmen des Projektes HANSEartWORKS ein fester Bestandteil des Programms sein.

Interessierte Künstler und Künstlerinnen richten ihre Bewerbung an die Hansestadt, die sie repräsentieren möchten. Die jeweilige Stadt trifft dann eine Vorauswahl der eingereichten Arbeiten und leitet diese an die Organisatoren der Ausstellung in Riga weiter (weitere Informationen s. Ausschreibung).


EINLADUNG

Liebe Mitglieder der Internationalen Hanse, 

die Hansestadt Riga ist Gastgeberin des 41. Internationalen Hansetages vom 19.08.2021 bis 22.08.2021 und wird HANSEartWORKS zum 15. Mal organisieren. 

Das Thema des 41. Internationalen Hansetages 2021 lautet “Durch die Jahrhunderte segeln“. Die Mitgliedsstädte des Städtebundes sind eingeladen, gemeinsam mit ihren Künstlerinnen und Künstlern das Thema der Ausstellung „Das neue Gold der Hanse“ umzusetzen. Die Künstler*innen bewerben sich über ihre Mitgliedsstadt. Eine direkte Bewerbung an Riga ist nicht möglich.

Für die kuratierte Gruppenausstellung in Riga bewerben sich die Mitgliedsstädte bis zum 15.12.2020 mit Werken von Künstler*innen, die einen künstlerischen Bezug und einen Lebensbezug zur bewerbenden Stadt haben.  

Die Kunstwerke werden während der Hansetage an einem zentralen Ausstellungsort präsentiert. Die ausstellenden Künstler und Künstlerinnen sollen während des Internationalen Hansetages möglichst vor Ort sein.  

Alle weiteren Informationen und Termine bitte ich, der beigefügten Einladung der Stadt Riga und der Ausschreibung zu entnehmen.  

Die gastgebende Stadt und die Projektgruppe HANSEartWORKS freuen sich auf Ihre Beteiligung.    

Mit freundlichen Grüßen  

Wolfgang Streblow / Lippstadt
Projektgruppe HANSEartWORKS
wolfgang.streblow@stadt-lippstadt.de


Einladungsschreiben

Ausschreibungsunterlagen