20. Februar 2019

Russische Hanse

Die Hanseveranstaltungen in Russland beginnen in Welikij Nowgorod

Veranstaltung Russland

Das Jahr 2019 begann in Welikij Nowgorod mit der Durchführung eines zweitägigen Medienforums „Russland und die Hanse“. An der Veranstaltung nahmen über 50 Personen. Das waren die Journalisten, Vertreter der Pressedienste, Projektleiter aus russischen Hansestädten Pskov, Porkhov, Tver, Torzhok, Tikhvin, Vologda, Belozersk, Kaliningrad, sowie die Wissenschaftler und Experte aus St. Petersburg, Moskau, Welikij Nowgorod und Nowgoroder Gebiet. Das Medienforum initiierte das Presse-Klub HANSA-MEDIA und Nowgoroder Abteilung des Journalistenverbandes Russlands. Der Journalistenverband bereitete das Projekt vor und bekam dafür Fördermittel des Präsidenten Russlands. Mit diesen Mitteln wurden die Transportkosten, Unterkunft und Verpflegung der Forumsteilnehmer sowie die Stadtführungen bezahlt.  

Der Sonderberater Präsidenten Russlands für internationale und kulturelle Kooperation Mikhail Schwydkoj schickte eine Begrüßung für die Forumsteilnehmer, die die Vorsitzende der Nowgoroder Abteilung des Journalistenverbandes Russlands Olga Larina bei der Eröffnung der Veranstaltung verließ. Nach der Begrüßung bekam das Wort der Bürgermeister Welikij Nowgorod Sergej Busurin. Er trat zum ersten Mal als Präsident des Bundes russischer Hansestädte öffentlich auf. Er betonte, dass die Stadtverwaltung Welikij Nowgorod weiter die Entwicklung der Hansebewegung unterstützt und die Aufmerksamkeit der Massenmedien zu diesem Thema gewinnt. Die Hanseveranstaltungen geben viele Möglichkeiten für die Kommunikation zwischen den Menschen, für die Popularisierung der Kulturwerte, Initiativeentwicklung und Erfahrungsaustausch. Sergej Busurin meinte, die Einwohner von Welikij Nowgorod (vor allem die jungen Leute) die Möglichkeit unbedingt bekommen sollten, die besondere Atmosphäre der internationalen Hansetage in Pskov zu genießen. Die Stadtverwaltung Welikij Nowgorod organisiert ein Wettbewerb zwischen den Schülerinnen und Schüler aus Nowgorod, wie sie das Thema Die Hanse kennen. Die Gewinner kommen nach Pskov zu dem Hansetag im Juni 2019.

Im Laufe des Medienforums wurden die Projekte der Städte Tikhvin, Welikij Nowgorod und Pskov präsentiert. In drei Sektionen – historische, Medien – und PR  Sektion – wurden Diskussionen durchgeführt. Am zweiten Tag des Medienforums präsentierte der Stadtpräsident Pskov Ivan Tsetserskij den 39. Internationalen Hansetag. Er betonte, dass die Veranstaltung zum zweiten Mal in Russland stattfindet (zum ersten Mal war der Internationale Hansetag in Welikij Nowgorod 2009) und eine Menge Gäste erwartet ist.

Bei der Schlussdiskussion besprach man die historische Situation, wenn die Beziehungen mit den europäischen Nachbarn überwiegend von den Städten abhängen, und darüber, ob die Volksdiplomatie die Staatsdiplomatie ersetzen kann und die Staatspolitik ändern kann.

Mit einem Wort war das Dialog im Kulturzentrum „Dialog“ in Welikij Nowgorod vielseitig und weiterbringend. Nach dem gemeinsamen Wunsch der Forumsteilnehmer sollte es fortgesetzt werden.