06. September 2019

500.000 im Europäischen Hansemuseum

Ein Meilenstein ist geschafft

Ehm 500 K Besucher C Olaf Malzahn

Lübeck. Um 13.15 Uhr war es soweit: Nichtsahnend tritt Angela Stremel gemeinsam mit ihrem Mann durch die Türen des Europäischen Hansemuseums. Zum Kauf von Eintrittskarten kommt sie gar nicht erst – stattdessen erwartet sie ein Blitzlichtgewitter, Händeschütteln und Pressefragen. Von Museumsdirektorin Dr. Felicia Sternfeld werden Blumen, Marzipantorte und einen Präsentkorb mit hauseigenen Produkten aus dem Museumsshop überreicht.

Eigentlich wollte das Paar die Lübeck-Stippvisite bei der Rückreise von Grömitz nach Gifhorn nur nutzen, um sich „kurz das Hansemuseum anzusehen“. Doch die Mechanismen des Ticketjubiläums spielten anders – mit Ihnen ist die die halbe Million an Besucherinnen und Besuchern seit der feierlichen Eröffnung des Museums im Mai 2015 durch Bundeskanzlerin Angela Merkel komplett.

Museumsdirektorin Dr. Felicia Sternfeld nutze die Gelegenheit auch für eine Danksagung: „Heutedanken wir eigentlich allen, die in den ersten vier Jahren zur Bekanntheit des Museums beigetragen haben. Und gleichzeitig unserem Team im Hintergrund, Besucherbetreuung bis Reinigung und Wissenschaft, das den komplexen Ablauf hier ermöglicht. Und stolz dürfen wir natürlich auch sein:500.000 Besucher und Besucherinnen nach bereits gut vier Jahren zählen zu können – dieses große und internationale Interesse an der Hansegeschichte freut uns sehr.“

Um die 500.000 abzupassen, hatte das Team von Kassenchefin Birgit Röder rechnen müssen. Nach den erfolgreichen letzten Sommerwochen mit Besucherinnen und Besuchern aus aller Welt stand vor einigen Tagen endlich fest, wann die magische Ticketzahl in dieser Woche auftauchen würde – und das sogar zwei Wochen vor der ursprünglichen Kalkulation.