Readable books about the history of the Hanse

 

Hanse illustrated - An entertaining journey into the Hanse era

Draeger Hanse Englisch © H.-J. Draeger / © BOYENS BUCHVERLAG

The old Hanse has come to life again. Not only on the colourful Hanse days of today, but also in this illustrated book by Heinz-Joachim Draeger. With a light touch he sketches historical events, transforming them into living scenes. He takes us with him on an enjoyable, richly drawn journey into the past. This family book is fun for young and old.

Order at boyens-buchverlag.de


"The Boyens Buchverlag from Heide / Schleswig Holstein kindly provided Hanse.org with the beautiful graphics from the book by Heinz-Joachim Draeger. Thank you very much!"


Die deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht

Die deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht © Gisela Graichen

Die Hanse war der erste Handelsbund Europas - eine Supermacht, der auf dem Höhepunkt ihrer Macht bis zu 200 Städten angehörten. Was war das Geheimnis ihres Erfolges? Wieso konnte sie über fast ein halbes Jahrtausend die Weltmärkte maßgeblich prägen?

Dieses Buch erzählt - mit vielen eindrucksvollen Abbildungen - die Geschichte der Hanse, des ersten Imperiums der Kaufleute. Es berichtet über Wagemut und Betrug, Spekulantentum und Finanzkrisen, Abenteurer und Glücksritter - und es geht der Frage nach, wie modern die Hanse eigentlich war.

Order at Amazon.de


Die HANSE - Ein prägnanter Überblick von Mitte des 12.Jahrhunderts bis 1669, dem Ende der Hanse

Die HANSE - Ein prägnanter Überblick von Mitte des 12.Jahrhunderts bis 1669, dem Ende der Hanse © Rolf Hammel-Kiesow

Der Begriff Hanse bezeichnete seit der Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert eine Organisation niederdeutscher Kaufleute und der von ihnen dominierten Städte von der Zuijdersee im Westen bis zum Baltikum im Osten und von Visby bis zu der Linie Köln – Erfurt – Krakau. Dieses Buch bietet einen prägnanten Überblick über die Geschichte der Hanse von ihrer Frühphase seit Mitte des 12. Jahrhunderts bis zu ihrem Ende im Jahre 1669. Es zeigt, daß die Hanse kein hierarchisch gegliederter Städtebund war, sondern ein Verbund von Egoisten, die sich zur Durchsetzung ihrer Außenhandelsinteressen zusammenschlossen.

Order at chbeck.de


GEO EPOCHE – Die HANSE, 1150 -1600, Europas heimliche Großmacht

GEO EPOCHE – Die HANSE, 1150 -1600, Europas heimliche Großmacht © geo.de

Kann die HANSE, diese Ansammlung von 200 Kaufmannsstädten mit Ihren grenzüberschreitenden Beziehungen, Verflechtungen und Abhängigkeiten als früher Ideengeber der EWG bzw. der EU gesehen werden? Und was sagt der Untergang der HANSE über die aktuellen Probleme der EU. Gibt es Gemeinsamkeiten, wo sind die Unterschiede?

Vor allem ist das FGEO EPOCHE Magazin Nr. 83 über „die HANSE“ ein sehr kurzweiliger und spannender Überblick, über die wichtigsten ökonomischen, gesellschaftlichen und politischen Ereignisse zur Hansezeit.

Auf GEO-Epoche.de bestellen